Was Du suchst,

 

sucht immer auch Dich!  

 

 

 

 

"... es geht um einen Wachstumsprozess, in dem körperliche Bewegung, seelische Bewegtheit und geistige Beweglichkeit sich die Waage halten..." (Mary Wigman 1963)

Die Tanztherapie ist eine körperorientierte Psychotherapie. Sie nutzt die Dynamik der Bewegung, Körperlogiken, Formen, Haltungen und die Raumerfahrungen zur Integration von körperlichen, emotionalen und kognitiven Prozessen.


Was kann ich Ihnen anbieten, damit Sie Ihr Ziel erreichen?

  • Über das Sprechen stellen wir einen Zusammenhang zwischen dem Körper, den Erfahrungen, den Gefühlen und Gedanken her. Sie können sich selbst als Einheit verstehen. 
  • achtsame Körperarbeit, damit Körpersignale verstanden und genutzt werden können
  • Über Symbole, frei Gestaltungen mit Material, Imaginationen und Bewegungs-improvisationen können unbewußte Prozesse deutlich, neue Erfahrungen erlebt und im Körper gespeichert werden.
  • Erfahren der Körperlogik, kann eine tiefe Verbundenheit zu uns selbst erlebt werden, die uns Sicherheit und Geborgenheit gibt.
  • Arbeit mit dem Innere Kind: Unsere inneren bedürftigen, vernachlässigten Anteile bergen und für sie im Hier und Jetzt sorgen. 
  • Aufstellungsarbeiten, Soziogramme und anderes Werkzeug aus der systemischen Therapie zur Initiierung von Heilungsprozessen.   

Mein theoretischer Bezugsrahmen orientiert sich an der tiefenpsychologischen und humanistischen Psychotherapie. Als Mitglied des Berufsverband Tanztherapie Deutschland (btd) unterliege ich den ethischen und fachlichen Richtlinien des Verbandes.

INTAKT - Praxis für Tanztherapie | intakt-tanztherapie@gmx.de